Das Bundesamt für Kultur BAK setzt sich für die Bekämpfung des Illettrismus ein

Die Bekämpfung des Illettrismus steht im Schnittpunkt sozialer, erziehungs- und bildungspolitischer sowie kultur- und sprachpolitischer Erwägungen. Um eine Zersplitterung der Massnahmen zur Prävention und Bekämpfung des Illettrismus zu vermeiden, müssen die verschiedenen betroffenen Akteure (öffentliche Institutionen und Nichtregierungsorganisationen) zusammenarbeiten und ihre Bestrebungen koordinieren. Diese Partnerschaft muss zu einer gemeinsamen Politik zur Bekämpfung des Illettrismus führen, welche über die blosse Zusammenführung von politischen Einzelbestrebungen hinausgeht.

Weiter auf der Website des Bundesamtes für Kultur
Seite zu Illettrismus des Bundesamtes für Kultur

Kontakt-Daten

Karte des Netzwerkes

Lage und Informationen zu den anderen Akteuren des Netzwerks auf einer Schweizer Karte

Karte des Netzwerkes

Agenda

Do 14. Jun
– 14. Jun 2018
EBSN online discussion on EPALE - Motivation and persistence: engaging all relevant target groups in basic skills learning
Fr 15. Jun
– 16. Jun 2018
Arbeitsorientierte Grundbildung (AoG) für Lehrende und Beratende
Sa 16. Jun
– 16. Jun 2018
22. Tagung Verband Dyslexie Schweiz
Do 28. Jun
– 28. Jun 2018
Digitalisierung? Weiterbildung! Eine Tagung von Movendo und SGB
Do 28. Jun
– 28. Jun 2018
OrTra Santé-Social


Ganze Agenda anzeigen