Mappa della rete

Loading ...
Cliccate su una località per visualizzare le istituzioni che vi hanno sede.
Legenda: 
Cantoni
Confederazione
Operatori dei corsi
Organizzazioni

Confederazione

Segreteria di Stato per la formazione, la ricerca e l'innovazione SEFRI
Einsteinstrasse 2
3003 Bern
+41 58 462 21 29
info@sbfi.admin.ch
http://www.bbt.admin.ch
Ufficio federale della cultura UFC
Hallwylstr. 15
3003 Berna
+41 58 462 92 66
info@bak.admin.ch
http://www.bak.admin.ch
Centro svizzero di coordinamento per la ricerca educativa CSRE
Entfelderstrasse 61
5000 Aarau
+41 (0)62 835 23 90
+41 (0)62 835 23 99
info@skbf-csre.ch
http://www.skbf-csre.ch/
Ufficio federale delle comunicazioni UFCOM
Rue de l'Avenir 44
2501 Bienne
+41 58 460 55 11
info@bakom.admin.ch
http://www.bakom.admin.ch
Ufficio federale di statistica UST
Espace de l'Europe 10
2010 Neuchâtel
+41 58 463 60 11
info@bfs.admin.ch
http://www.bfs.admin.ch

Cantoni

Conferenza svizzera dei direttori cantonali della pubblica educazione CDPE
Conferenza intercantonale per la formazione continua CIFC CDPE,CDPE,CDPE

Casa dei cantoni
Speichergasse 6
3001 Berna
+41 31 309 51 11
edk@edk.ch
http://www.edk.ch
AG Departement Bildung, Kultur und Sport
Kanton Aargau Aargau,Argovie,Argovia

Bachstrasse 15
5001 Aarau
+41 62 835 22 00
bm@ag.ch
http://www.ag.ch
AI Amt für Berufsbildung und Berufsberatung
Kantons Appenzell Innerrhoden Appenzell Innerrhoden,Appenzell Rhodes-Intérieures,Appenzello Interno

Hauptgasse 51
9050 Appenzell
+41 71 788 93 73
berufsbildung@ai.ch
http://www.ai.ch
AR Berufsbildungszentrum Herisau Appenzell Ausserrhoden,Appenzell Rhodes-Extérieures,Appenzello Esterno
Waisenhausstrasse 6
9100 Herisau
+41 71 353 50 20
sekretariat@berufsschule.ch
http://www.berufsschule.c ...
BL Amt für Berufsbildung und Berufsberatung
Basel-Landschaft Basel-Landschaft,Bâle-Campagne,Basilea Campagna

Rosenstrasse 25
4410 Liestal
+41 61 552 28 00
afbb@bl.ch
http://www.baselland.ch
BS Erziehungsdepartement
Kanton Basel-Stadt Basel-Stadt,Bâle-Ville,Basilea Città

Leimenstr. 1
4001 Basel
+41 61 267 84 00
ed@bs.ch
http://www.ed.bs.ch
GE Département de l'instruction publique
Canton de Genève Genf,Genève,Ginevra

Rue de l'Hôtel-de-Ville 6
1211 Genève
41 22 546 69 00
infodip@etat.ge.ch
http://ge.ch/dip/
GL Departement Bildung und Kultur
Kanton Glarus
Höheres Schulwesen und Berufsbildung Glarus,Glaris,Glarona

Gerichtshausstrasse 25
8750 Glarus
+41 55 646 62 50
berufsbildung@gl.ch
http://www.gl.ch
GR Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit
Kanton Graubünden
IIZ Koordinationsstelle Graubünden, Grisons, Grigioni

Grabenstrasse 9
7000 Chur
+41 81 257 23 46
info@kiga.gr.ch
https://www.gr.ch/
JU Service de l'enseignement SEN
Canton du Jura Jura,Jura,Giura

2, rue du 24-Septembre
2800 Delémont
+41 32 420 54 10
sen@jura.ch
http://www.jura.ch
LU Amt für Berufsbildung
Kanton Luzern
Ressort Weiterbildung und Projekte
Dienststelle Berufs- und Weiterbildung Luzern,Lucerne,Lucerna

Obergrundstrasse 51
6002 Luzern
+41 41 228 52 52
info.dbw@lu.ch
http://www.beruf.lu.ch
NE Département de l'éducation et de la famille
Canton de Neuchâtel Neuenburg,Neuchâtel,Neuchâtel

Rue de la Collégiale 12
2000 Neuchâtel
+41 32 889 69 00
Secretariat.DEF@ne.ch
http://www.ne.ch/autorite ...
NW Amt für Berufsbildung und Mittelschule
Kanton Nidwalden
Berufs- und Studienberatung Nidwalden, Nidwald, Nidvaldo

Robert-Durrer-Strasse 4
Postfach 1241
6371 Stans
+41 41 618 74 33
bwz@nw.ch
http://www.bwz.ch
OW Berufs- und Weiterbildungszentrum
Kanton Obwalden
Standort Sarnen
Schulleitung und Administration Obwalden,Obwald,Obvaldo

Grundacherweg 6
Postfach1164
6061
+41 41 666 64 80
bwz@ow.ch
http://www.bwz-ow.ch
SG Bildungsdepartement
Kanton St. Gallen
Amt für Berufsbildung St. Gallen,Saint-Gall,San Gallo

Davidstrasse 31
9001 St.Gallen
+41 58 229 38 76
info.bldabb@sg.ch
http://www.sg.ch
SH Dienststelle Mittelschul- und Berufsbildung
Kanton Schaffhausen Schaffhausen,Schaffhouse,Sciaffusa

Ringkengässchen 18
8200 Schaffhausen
+41 52 632 72 56
info.berufsbildung-sh@ktsh.ch
http://www.berufsbildung- ...
SO Amt für Berufsbildung, Mittel- und Hochschulen
Kanton Solothurn Solothurn, Soleure, Soletta

Bielstrasse 102
4502 Solothurn
+41 32 627 28 70
abmh@dbk.so.ch
http://www.so.ch
SZ Amt für Berufsbildung
Kanton Schwyz Schwyz,Schwytz,Svitto

Kollegiumstrasse 28
Postfach 219
6431 Schwyz
+41 41 819 19 25
info@sz.ch
http://www.sz.ch
TG Amt für Berufsbildung und Berufsberatung
Kanton Thurgau Thurgau,Thurgovie,Turgovia

Schlossmühlestrasse 9
8510 Frauenfeld
+41 58 345 59 48
abb@tg.ch
http://www.abb.tg.ch
TI Divisione della formazione professionale
Canton Ticino Tessin, Tessin, Ticino

Via Vergiò 18
6932 Breganzona
+41 91 815 31 11
decs-uafc@ti.ch
http://www4.ti.ch
UR Bildungs- und Kulturdirektion
Kanton Uri
Amt für Berufsbildung und Mittelschulen Uri,Uri,Uri

Klausenstrasse 4
6460 Altdorf UR
+41 41 875 20 55
info@ur.ch
http://www.ur.ch
VD Département de la formation, de la jeunesse et des affaires culturelles
Canton de Vaud
Direction générale de l'enseignement postobligatoire Wadt,Vaud,Vaud

Rue St-Martin 24
1014 Lausanne
+41 21 316 63 04
info@vd.ch
http://www.vd.ch
ZG Amt für Mittelschulen und Pädagogische Hochschule
Kanton Zug Zug,Zoug,Zugo

Baarerstrasse 21
6300 Zug
+41 41 728 39 15
info.amh@zg.ch
http://www.zg.ch
ZH Mittelschul- und Berufsbildungsamt
Kanton Zürich
Abteilung Berufsfachschulen und Weiterbildung Zürich,Zurich,Zurigo

Ausstellungsstrasse 80
8090 Zürich
+41 43 259 77 00
info@mba.zh.ch
http://www.mba.zh.ch

Operatori dei corsi

Associazione Leggere e Scrivere della Svizzera Italiana
Viale Stazione 31A
6501 Bellinzona
+41 91 825 39 34

Associazione Leggere e Scrivere della Svizzera italiana

Mängel an Grundkentnissen in Lesen und Schreiben sind Gründe für eine soziale oder berufliche Ausgrenzung. Dank der Beherrschung von Basiskompetenzen können Autonomie, Selbstwertgefühl und berufliche Möglichkeiten ausgedehnt werden.

Die Associazione Leggere e Scrivere della Svizzera italiana setzt sich seit 1994 mit folgenden Aktivitäten im Bereich der Illettrismusbekämpung ein:

  • Sensibilisierung und Information der Öffentlichkeit und von Institutionen zum Phänomen Illettrismus
  • Aufbau der Zusammenarbeit zwischen Behörden und Institutionen im Bereich der Erwachsenenbildung
  • Entwicklung und Durchführung von Projekten und Kampangnen in Zusammenarbeit mit den anderen sprachregionalen Vereinen von Lesen und Schreiben
  • Organisation von Lese- und Schreibkursen von italienischsprachigen Erwachsenen mit Schwierigkeiten in der Schriftsprache

Der Verein ist seit 2004 eduQua-zertifiziert.

info@leggere-scrivere.ch
http://www.leggere-scrive ...

Organizzazioni

Federazione Svizzera Leggere e Scrivere
Effingerstrasse 2
3011 Berna
+41 31 508 36 16
info@lesen-schreiben-schweiz.ch
http://www.leggere-scrive ...
Federazione svizzera per la formazione continua FSEA
Via Besso 84
6900 Lugano-Messagno
0848 333 433
+41 91 960 77 66
fseaticino@alice.ch
http://www.alice.ch/it/
Associazione Leggere e Scrivere della Svizzera Italiana
Viale Stazione 31A
6501 Bellinzona
+41 91 825 39 34

Associazione Leggere e Scrivere della Svizzera italiana

Mängel an Grundkentnissen in Lesen und Schreiben sind Gründe für eine soziale oder berufliche Ausgrenzung. Dank der Beherrschung von Basiskompetenzen können Autonomie, Selbstwertgefühl und berufliche Möglichkeiten ausgedehnt werden.

Die Associazione Leggere e Scrivere della Svizzera italiana setzt sich seit 1994 mit folgenden Aktivitäten im Bereich der Illettrismusbekämpung ein:

  • Sensibilisierung und Information der Öffentlichkeit und von Institutionen zum Phänomen Illettrismus
  • Aufbau der Zusammenarbeit zwischen Behörden und Institutionen im Bereich der Erwachsenenbildung
  • Entwicklung und Durchführung von Projekten und Kampangnen in Zusammenarbeit mit den anderen sprachregionalen Vereinen von Lesen und Schreiben
  • Organisation von Lese- und Schreibkursen von italienischsprachigen Erwachsenen mit Schwierigkeiten in der Schriftsprache

Der Verein ist seit 2004 eduQua-zertifiziert.

info@leggere-scrivere.ch
http://www.leggere-scrive ...
Bibliomedia Svizzera
Via Lepori 9
6710 Biasca
+41 91 880 01 60
biasca@bibliomedia.ch
http://www.bibliomedia.ch ...
Commissione svizzera per l'UNESCO
Bundesgasse 32
3003 Berna
+41 31 325 14 26
+41 31 324 10 70
info@unesco.ch
http://www.unesco.ch/
FHNW Pädagogische Hochschule
Zentrum Lesen

Bahnhofstrasse 6 | 6.1D
5210 Windisch
+41 56 202 80 03

Zentrum Lesen

Das Zentrum Lesen der Pädagogischen Hochschule FHNW ist eine Forschungs- und Entwicklungsstelle für die Bereiche Lesen, Medien, Sprache.

Es führt verschiedene Forschungsprojekte zusammen und entwickelt Modelle und Materialien für eine differenzierte Förderung, mit welcher Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Kompetenzen im Umgang mit Sprache und Schrift erweitern können.

Im Vordergrund stehen zwei Aufgabenfelder:

Bereich Schule

Das Zentrum Lesen erforscht Aufbau und Entwicklung der Lese- und Schreibkompetenz von Heranwachsenden und macht Wissen über Sprach- und Schriftlernen, über das Lesen und Schreiben in Medienumgebungen für die Praxis verfügbar. Es schliesst am Forschungsstand in den Bereichen der Lese-, Medien- und Schreibforschung an, nimmt Fragen aus der Schulpraxis auf, entwickelt und erprobt differenzierte Lernumgebungen, in welchen Kinder und Jugendliche Sprach-, Lese- und Schreibkompetenzen entsprechend ihren Begabungen und ihren unterschiedlichen Leistungsmöglichkeiten aufbauen können.

Bereich Berufsbildung und Erwachsenenbildung

Lesen und Schreiben verändert sich auch im Alltag von Erwachsenen, in ihrem Umgang mit den verschiedenen Medienangeboten, in Prozessen des beruflichen Lernens und im Kontakt mit den Schulen ihrer Kinder. Das Zentrum Lesen untersucht Kommunikationsprozesse und den Umgang mit Schrift, es bietet Hilfen zum Ausbau der Sprach- und Schriftfähigkeit, zum wissenschaftlichen und beruflichen Lesen und Schreiben und zur Arbeit mit Texten.

In den Projekten arbeitet das Zentrum Lesen mit verschiedenen Partnern zusammen. Zu den wichtigsten gehören:

  • Schulen
  • Bildungsverwaltungen
  • Bibliotheken
  • Pädagogische Hochschulen
  • Universitäten
  • Fachstellen
  • Schulbuchverlage
info@zentrumlesen.ch
http://www.zentrumlesen.c ...
Formazione dei Genitori CH
Vicolo Antico 2
6943 Vezia
+41 91 698 15 83
info@genitorinforma.ch
http://www.formazionedeig ...
Institut de recherche et de documentation pédagogique
Faubourg de l'Hôpital 43
2002 Neuchâtel
+41 32 889 86 00
+41 32 889 69 71

IRDP – Neuenburg

IRDP - Neuenburg

Das IRDP ist eine Gemeinschaftsinstitution der Westschweiz und des Tessins; es ist eine Plattform der lateinischen Schweiz für Debatten im Bereich Lehre und hat die ständige Verbesserung der Schulen auf allen Stufen zum Ziel. Die beiden Haupttätigkeitsbereiche des Instituts sind Forschung und Dokumentation .

Das IRDP mit Sitz in Neuchâtel gehört seit seiner Gründung 1970 dem Ressort der Konferenz der Vorsteher der Erziehungsdepartemente der Westschweiz und des Tessins an. Es wird vom Bundesgesetz über die Forschung anerkannt und subventioniert.

Das IRDP stellt die folgenden Leistungen allen öffentlichen oder privaten Personen und Organisationen zur Verfügung, die sich mit ausbildungstechnischen Problemen befassen:

  • Ratschläge, Ansichten, Unterstützung, Gutachten, Bewertungen
  • Kurse, Konferenzen
  • Dokumentationsstudien basierend sowohl auf der Datenbank des IRDP als auch auf nationalen und internationalen Datenbanken.
secretariat@irdp.ch
http://www.irdp.ch/
Institut für interkulturelle Kommunikation
Sumatrastrasse 1
8006 Zürich
+41 44 260 69 85

Institut für Interkulturelle Kommunikation

Seit 1999 betreut das IIK Schulentwicklungsprojekte zur Förderung der Lese- und Schreibkompetenzen von Berufslernenden. Die Projekte liefen bis Juli 2004 im Rahmen des Lehrstellenbeschlusses 2 unter dem Titel «Sprachförderung in der Lehre». Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich (BBZ) und die Berufsschule Mode und Gestaltung Zürich (MGZ), die das Projekt initiiert und durchgeführt haben, gehen heute von den folgenden Grundsätzen aus:

  • Die Berufsschulen BBZ und MGZ ermöglichen den Berufslernenden bestmögliche Sprachförderung, so dass sie u.a. im Berufsleben ein eigenes Geschäft führen oder eine leitende Position einnehmen können.
  • Die Sprachförderung beschränkt sich auf die Bereiche Leseverstehen und Schreiben. Sie stützt sich auf die Prinzipien des Europäischen Referenzrahmens und geht von der Selbsteinschätzung von Sprachkompetenzen aus.
  • Die Sprachförderung findet in allen Fächern statt, in denen Texte gelesen und geschrieben werden. Vorrang haben Massnahmen, die in den Regelunterricht integriert werden können. Zusätzliche Fördermassnahmen sind als punktuelle und gezielte Angebote zu verstehen.

Das IIK unterstützt heute insgesamt fünf Berufsschulen und implementiert die didaktischen Erkenntnisse und Instrumente auch in der Volksschule.

iik@iik.ch
http://www.iik.ch
Istituto svizzero Media e Ragazzi ISMR
Piazza Rinaldo Simen 7
6500 Bellinzona
+41 91 225 62 22
tigri@ismr.ch
http://www.tigri.ch
Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV
Alderstrasse 40
8034 Zürich
+41 (0)44 421 36 00
+41 (0)44 421 36 18

Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband

Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband

Wer ist der SBVV?

Mit über 150 Jahren ist der SBVV einer der ältesten Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände der Schweiz. Als Branchenverband für die deutschsprachige und rätoromanische Schweiz sowie das Fürstentum Liechtenstein vereinigt er die drei Fachbereiche Buchhandel, Verlag und Zwischenbuchhandel.

Was macht der SBVV?

Der SBVV als Branchen- und Wirtschaftsverband

  • Interessensvertretung gegenüber Behörden und Politik in kultur- und wirtschaftspolitischen Belangen
  • Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
  • Unterstützung einer Preisbindung zweiter Hand (Buchpreisbindung)
  • Erstellung von betriebswirtschaftlichen Arbeitsmitteln: Betriebsvergleiche, wissenschaftliche Untersuchungen
  • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit (www.swissbooks.ch)
  • Promotion des Schweizer Buchschaffens an internationalen Buchmessen im In- und Ausland
  • Herausgabe der Fachzeitschrift «Schweizer Buchhandel», 19–20 Ausgaben jährlich
  • Aus- und Weiterbildung, Kurse, Seminare; eigenes Ausbildungsreglement für den Buchhandel
  • Leseförderung mit Partnerorganisationen und kulturellen Institutionen
  • Soziale Absicherung der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen durch den Gesamtarbeitsvertrag (SBVV mit comedia) sowie Sozialvorsorgekassen (Pensionskasse, Unterstützungskasse, Stipendienkasse)
  • Kollektivvertrag SBVV-Helsana AG: Versicherungslösungen in den Bereichen Krankentaggeld, Krankenpflege, Unfallversicherung

Der SBVV und seine Dienstleistungen und Produkte

  • Periodische Publikation von Adress- und Branchenverzeichnissen: «who is who» –Adressbuch des Schweizer Buchhandels, «asv» – Verzeichnis der Auslieferungsstellen, Vertreterinnen und Vertreter im Schweizer Buchhandel, «Schweizer Verlage» – Porträts und Programme
  • ISBN-Agentur: Verbreitung der ISBN als Identifikationssystem für Buchwerke
  • Herausgabe von Bestsellerlisten (Belletristik, Sachbuch)
  • experten@swissbooks.ch: Der SBVV vermittelt Kontakte zu Experten in Buchhandel und Verlag (vertraulich)
  • Homepage unter www.swissbooks.ch mit Verbandsinformationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungsagenda und Stellenanzeiger
info@sbvv.ch
http://www.swissbooks.ch/
Schweizerischer Verband der Organisationen von Arbeitsmarktmassnahmen
Postfach 6964, Lorrainestrasse 52
3001 Bern

Service de la recherche en éducation SRED
Quai du Rhône 12
1205 Genève
+41 22 546 71 00
+41 22 546 71 02

SRED Genf

Der «Service de la recherche en éducation» (SRED) des Erziehungsdepartements des Kantons Genf (DIP) hat sich die folgenden Ziele gesetzt:

  • Beitrag zur Führung und langfristigen Kontrolle des Genfer Schulsystems;
  • Beitrag zur Definition der Ziele des DIP; sowohl auf einer theoretischen und konzeptionellen Ebene als auch mit Bezug auf Ergebnisse und Analysen;
  • Zusammenarbeit mit den Generaldirektionen des DIP und den allgemeinen und administrativen Dienststellen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, anhand spezifischer Analysen oder experimenteller Forschungsarbeiten;
  • Mitwirken an den kantonalen, nationalen und internationalen Bemühungen im Bereich der Bildungsforschung zur Weiterentwicklung des Expertisenstandards des DIP in den Bildungswissenschaften;
  • Stärkung des Innovationspotentials des Schulsystems auf den verschiedenen Stufen.

Einen Überblick über den kompletten Tätigkeitsbereich des SRED finden Sie auf der Website.

Der SRED führt die folgenden Tätigkeiten in den Bereichen Literalität und Illettrismus durch oder nimmt daran teil (Die aufgeführen Studien und Berichte liegen nur in Französisch vor. Die Titel und Ankündigungen erscheinen hier deshalb im französischen Original.) :

  • Evolution en lecture et en écriture au cycle d'orientation chez des élèves à risque (EVOLIT) International Literacy Project. (pdf)
  • Évolution des compétences en littératie chez des adolescents à risque (International Literacy Project): cadre de l'enquête et premiers résultats. (2010) AREF 1 (pdf)
  • Compétences en littératie et capacités langagières chez des adolescents à risque (International Literacy Project): quels liens ? (2010) AREF 2 (pdf)
  • Résultats aux épreuves cantonales ou communes de français et aux tests diagnostiques des difficultés de lecture. Note d'information n° 36 (2009). (pdf)
  • Enquête internationale sur les compétences-clé des adultes (ALL) : évaluation des compétences-clé des adultes du canton de Genève, en particulier en littératie. Publication en ligne : Relever les défis de la société de l'information. Les compétences des adultes dans la vie quotidienne. Rapport genevois de l'enquête internationale ALL 2003. (pdf)
    Un résumé qui reprend les principaux résultats et conclusions de l'étude et présente quelques informations complémentaires. Note d'information n° 31 (2007) (pdf)
  • Pratiques d'enseignement de la lecture à l'école primaire, au Cycle d'orientation et dans les compléments de formation (2008). (pdf)
  • De l'orientation au projet de formation : évaluation des compétences des élèves en littératie, dans des structures de transition et d'insertion au 10ème degré. (pdf)
  • PISA 2000: la littératie dans quatre pays francophones. Les résultats des jeunes de 15 ans en compréhension de l'écrit. (pdf)
  • Programme international pour le suivi des acquis des élèves. (PISA) : étude des compétences en littératie des élèves de 9ème. Rapport thématique de l'enquête PISA 2000. (pdf)
  • Enquête internationale sur les compétences en lecture-écriture des adultes (IALS) : évaluation des compétences en littératie des adultes du canton de Genève. (pdf)
sred@etat.ge.ch
http://www.geneve.ch/sred ...